Kurz erklärt: Die Buchstaben in US-Telefonnummern

Dezember 8, 2007

Präsident George W. Bush hat sich mal wieder versprochen, und diesmal können auch wir ihm nicht helfen. Bei der Vorstellung seines Hilfsplans für die Hypothekenkrise gab er die Nummer der Hotline wie folgt an:

1-800-995-HOPE

Tatsächlich lautet sie aber:

1-888-995-HOPE

Einige interessierte Leser werden vielleicht nicht wissen, was denn dieses HOPE in der Telefonnummer zu suchen hat, geschweige denn, wie man es eintippt.

Wer hier an sein Handy und den SMS-Code denkt, liegt grob richtig, mit einem Unterschied: Es wird nicht mehrfach getippt. Die Taste „2“ kann also mit „A“, „B“, oder „C“ darstellt werden. Damit ist HOPE 4673, nicht 44666733 wie beim Handy. HOPE ist aber vor allem leichter zu merken.

Solche vanity numbers gibt es seit Jahrzehnten in den USA. Sie werden von Telefonkonzernen angeboten und man kann im Internet gucken, was die eigene Telefonnummer alles sein könnte.

Andere Beispiele sind die Bestellnummer bei Apple, 1-800-MY-APPLE. Weiter finden wir 1-800-CALL-ATT, 1-800-GOOG-411 oder 1-800-GENOCIDE (hat mit dem Völkermord in Darfur zu tun).

%d Bloggern gefällt das: