Kurz erklärt: We don’t need no steenkin‘ short explanations!

Mai 25, 2008

Dieser Autor hat Heuschnupfen, hat die Nacht mit Kind Nummer Eins in einem Zelt verbracht – lustig, aber nicht schlaffördernd – und Time Machine zickt mit dem Samba-Laufwerk des neuen Ubuntu-Servers herum. Daher werden wir heute nur einen Spruch erklären, der dem interessierten Leser vielleicht schon im Internet begegnet ist, spätestens aber bei Heft 4 der achten Staffel von Buffy, wo der Redakteur Scott Allie auf die Frage nach einem spinoff wie folgt antwortet:

We don’t need no steenkin‘ spinoffs!

Das ist die verkürzte Form. Meist wird noch das Subjekt vorneweg gestellt:

[NOMEN]? We don’t need no steenkin‘ [NOMEN]!

Das steenkin‘ soll stinking mit einem mexikanischen Akzent sein. Damit kommen wir dem Ursprung des Spruchs nahe: Es stammt aus dem Film The Treasure of the Sierra Madre mit Humphrey Bogart. Darin antwortet der Bandit Gold Hat auf die Frage nach Dienstmarken wie folgt:

Badges? We ain’t got no badges. We don’t need no badges! I don’t have to show you any stinkin‘ badges!

Angeblich geht das auf den den Roman des mysteriösen Deutsch-Amerikaners B. Traven zurück. Die heutige meme-Fassung im Internet ist allerdings die der Mel-Brooks-Parodie Blazing Saddles:

Badges? We don’t need no stinking badges.

Und jetzt muss dieser Autor kurz die Nase putzen. Pollen? Wir brauchen keine …

%d Bloggern gefällt das: