Haisprünge im US-Fernsehen

Mai 21, 2008

Wir haben in einem früheren Eintrag die Redewendung to jump the shark vorgestellt, „über den Hai springen“. Damit ist der Punkt gemeint, an der in einer Fernseh-Serie irgendwas unglaublich albernes passiert, um fallenden Zuschauerzahlen zu begegnen. Allgemeiner wird es benutzt für etwas, das seinen Höhepunkt überschritten hat und jetzt in der Qualität deutlich abnimmt, wie zum Beispiel jede Charmed-Folge, sobald Love Spit Love nicht mehr singen.

Ursprung ist eine Szene [YouTube] aus der Serie Happy Days von 1977, in der die Figur Fonzie tatsächlich auf Wasserski über einen Hai springt. Im Internet findet man alle möglichen Debatten darüber, was bei welcher Serie ein Beispiel für das Phänomen ist.

Im Rückblick haben allerdings einige vermeintliche Haisprünge dagegen tatsächlich die Serie gerettet. Dieser Autor würde das Auftauchen von Seven of Nine auf der Voyager dazu zählen wollen, denn mit der Borg kriegten die Autoren wieder die Kurven Kurve. Auch Happy Days lief noch bis 1984.

Es gibt inzwischen endlose Anspielungen in anderen Serien auf den Spruch. Um die lautstarke Simpsons-Fangemeinde hier zu befriedigen, verweisen wir auf „Gump Roast“, wo Homer auch über einen Hai springt [JPG]. In der South Park-Episode „Probably“ schafft Fonzie den Sprung nicht und wird gefressen. So gehört sich das.

Buffy kann hier natürlich nicht helfen: Buffy würde den Hai einfach töten.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: