Kurz erklärt: Baby Shower

Januar 12, 2008

Ein vielleicht verwirrender Begriff ist die baby shower. Dabei wird das Kind nicht etwa abgeduscht, wie selbst schon mal Briten denken (obwohl auch hier der Kulturimperialismus voranschreitet). Vielmehr wird die noch hochschwangere Mutter mit Geschenken ihrer Freundinnen überhäuft. Traditionell ist das eine reine Frauensache.

Die Schönste Germanin, die alle Geschenke entsprechend der deutschen Tradition nach ihren Geburten entgegennahm, bietet folgende Beschreibung aus dem Roman Blue Dahlia von Nora Roberts an:

Oohing and awwing over impossibly tiny clothes, soft-as-cloud blankets, hand-knit booties, cooing over rattles and toys and stuffed animals. There were foolish games only women at a baby shower could enjoy, and plenty of punch and cake to sweeten the evening.

Die Feier ist mit der bridal shower verwandt, die wiederum nicht mit der bachelorette party verwechselt werden darf. Bei der kann es dann immerhin zu duschähnlichen Vorgängen [JPEG] kommen.

(Danke an NMK für den Hinweis. Die wegen Regel 2 ausgelassene Primärquelle wurde per E-Mail informiert.)

%d Bloggern gefällt das: