Hawaii oder Hawai’i?

Dezember 3, 2012

Im vergangenen ZEUGS-Eintrag hatten wir über die zwei neuen hinduistischen und buddhistischen Abgeordneten im Kongress gesprochen, die beide aus Hawaii stammen. Eigentlich schreibt dieser Autor nicht gerne über die Pazifik-Insel, denn er kennt zu viele Leute, die nur nach Androhung von Gewalt aufhören zu erzählen, wie schön es da ist. Dinge, die man besonders im Berliner Spätherbst nicht hören will.

Daher behandeln wir in diesem Eintrag nur ein ganz winziges Stück Hawaii. Schauen wir uns diese Ankündigung zu einer Erweiterung von Civilization V an:

Kamehameha was the first ruler to unite all of the Big Islands of Hawai’i under his rule in 1791, and reformed many of the island’s laws to protect its people. Because of his strong rule and wise policies, Hawai’i remained an independent kingdom long after Kamehameha’s death in 1819.

Hier wird Hawaii plötzlich “Hawai’i” geschrieben, mit einem Apostroph zwischen den beiden “i”. Das ist kein Einzelfall. Schaut man sich bei den Amerikanern um, findet man ein fröhliches Mischmasch von Varianten mit und ohne den kleinen Fliegendreck. Wie heißt es denn jetzt richtig?

Zum Glück haben die USA eine schöne, große Bürokratie, die auch die Namen von Bundesstaaten, Inseln, Städten etc. regelt. Bei dem Geographic Names Information System (GNIS) des Innenministeriums erfahren wir nicht nur, dass der Bundesstaat “Hawaii” heißt (ohne Apostroph). Wir finden unter “Island of Hawai’i” (die übrigens die Identifikationsnummer 365308 trägt) folgende Liste mit der Überschrift Board on Geographic Names Decisions (umformatiert):

Island of Hawai’i – Board Decision – Official – 1999
Hawaii – Board Decision – Official – 1954
Hawaii – Board Decision – Official – 1914

Sprich, seit 1999 heißt die Hauptinsel offiziell nicht mehr “Hawaii” (ohne Apostroph), sondern “Hawai’i” (mit Apostroph). Der Bundestaat bleibt so, wie er war.

Allerdings werden die zwanghaften Googler unter den interessierten Lesern entdecken, dass es in der Praxis ziemlich durcheinander geht, selbst bei den offiziellen Quellen. Auf der Website des Bundesstaates steht dick und fett Official Website of the State of Hawai’i, mit Apostroph. Dagegen fehlt in der offiziellen Einführungsbroschüre [PDF] das Ding dann wieder und auf der offiziellen Touristen-Site herrscht das blanke Chaos. So einfach kann es also nicht sein.

Der tiefere Hintergrund: Es handelt sich eigentlich nicht um ein Apostroph, sondern um einen ‘Okina, ein besonderer Buchstabe des Hawaiischen, der einen stimmlosen glottalen Plosiv (eng. glottal stop) markiert.

(Damit ist die Verwendung des “‘” in diesem Blog eigentlich falsch, denn ein ‘Okina soll auf Computersystemen so dargestellt werden:

According to Unicode, the codepoint for ʻokina is Unicode character U+02BB MODIFIER LETTER TURNED COMMA ( ʻ )

Da aber dieser Text während seiner Entstehung mal unter Google Docs auf einem Samsung Chromebook und mal unter OS X auf einem MacBook Pro mit einer deutsch belegten Kinesis Freestyle US-Tastatur und TextEdit geschrieben wurde, bevor es in WordPress konvertiert wurde, bleibt dieser Autor bei dem, was er kennt, nämlich dem kleinen Zeichen auf der Taste mit dem #.)

Nun ist die Sprache Hawaiianisch vom Aussterben bedroht — je nach Quelle findet man Angaben von 3.000 bis 24.000 Kundigen unter den 1,3 Millionen Menschen auf den Inseln. Daher die Bemühungen, sie zu fördern, unter anderem, indem die örtlichen Schreibweisen übernommen werden. Und da heißt es eindeutig “Hawai’i” (mit ‘Okina).

Was wieder einfacher klingt als es ist. Da wären die Kosten der Umstellung, die nicht jeder Bürger einsieht. Schlimmer noch, die Hawaiisch-Sprachigen sind untereinander zerstritten. Die Älteren haben ihre Sprache ohne diese Zeichen gelernt und haben jetzt keine Lust, sie jetzt zu ändern:

And many of those old-timers continue to prefer that usage, said Malia Craver, a native speaker of Hawaiian who works with the Queen Lili’uokalani Children’s Center. “In the Hawaiian community, you have two groups. One is all for the new changes, and the other is not for the changes.”

Der Form halber sollten wir noch erwähnen, dass der ursprüngliche Name der Inseln auf Englisch ganz einfach war [PDF]: Die “Sandwich Islands”.

About these ads
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.135 Followern an

%d Bloggern gefällt das: