Buff und Nerf bei Computerspielen (und Star Wars)

Juni 2, 2012

Diablo 3 entwickelt sich zu einem unerwartet Blog-freundlichen Computerspiel: Da der Single-Player-Modus eine ständige Internet-Verbindung benötigt, Blizzard aber auch zwei Wochen nach der Veröffentlichung die Server nicht stabil zum laufen bekommt, hat dieser Autor im Leben doch mehr Zeit als erwartet. Selbst richtiger Schlafmangel will sich nicht einstellen.

(Auf Englisch nennt man den vorherigen Absatz ein backhanded compliment, die nächste Stufe nach dem damning with faint praise. In einer Kultur, die viel indirekt sagt, sind solche Konstruktionen sehr nützlich.)

Wir bleiben trotzdem beim Thema und erklären zwei Begriffe, die bei Diskussionen über Computerspiele auftauchen, aber Nicht-Muttersprachlern vielleicht nicht ganz so geläufig sind: to buff und to nerf.

Fangen wir mit to nerf — abschwächen — an, ein Wort, das nicht in jedem Lexikon steht. In einer Ankündigung von Blizzard finden wir zum Beispiel diesen Satz (Hervorhebung hinzugefügt):

We recently made some decisions to adjust (or outright nerf) a few class skills …

Der Begriff kommt von den Schaumstoff-Spielzeugen und -Sportgeräten des Konzerns Hasbro, darunter grelle Schwerter. Das Wort ist eine Abkürzung für Non-Expanding Recreational Foam, woran man sofort eins erkennt: Dämonen und Zombies kann man damit nicht töten. Leider gibt es im Englischen das Bild des “Weicheis” nicht, weswegen an dieser Stelle einige offensichtliche Witze mit soft balls ausfallen müssen.

Das Gegenstück dazu ist to buff, das Verbessern einer Eigenschaft oder Fähigkeit, was zu der normalen Verwendung als “polieren” passt. Informell als Adjektiv bedeutet buff “körperlich stark” oder “gut gebaut”, als Nomen ist der buff ein Poliertuch oder, warum auch immer, ein Experte. Weiß man noch, dass in the buff “nakt” heißt, erkennt man in

a buff Buffy-buff in the buff

einen nackten, gut gebauten Experten für alles, was mit Buffy the Vampire Slayer zu tun hat. Ehrlich, so eine Sprache kann man doch nur lieben.

Inzwischen kommt eine neue Entwicklung hinzu. Schauen wir uns das Eingeständnis von Blizzard an, dass die “legendären” Gegenstände in Diablo 3 langweilig sind, gekoppelt mit dem Versprechen, dass sie in einem zukünftigen Patch verbessert werden:

These buffs will not be retroactive, and so they’ll only apply to new Legendary items found after the patch.

Hier sind mit buffs nicht Experten oder Poliertücher gemeint, sondern Verbesserungen. Dem armen kleinen Wort wird heute ziemlich viel zugemutet.

Gibt es eine Verbindung zwischen nerf und buff außerhalb von Computerspielen? Natürlich, und wir können sogar Star Wars in die Mischung bringen. Die Gruppe Nerf Herder ist nach einer Beleidigung von Princess Leia [YouTube] benannt. Sie hatte damit Han Solo beglückt:

Why you stuck-up, half-witted, scruffy-looking nerf herder!

(Was genau ein Nerf bei Star Wars ist, bleibt dem interessierten Leser zum Selbststudium überlassen) Am bekanntesten wurde die Band durch, was sonst, die Titelmusik [YouTube] von Buffy. Natürlich.

Womit es endgültig Zeit wird zu sehen, ob Blizzard für heute seinen Error 37 behoben hat.

About these ads
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.194 Followern an

%d Bloggern gefällt das: