Die Jagd auf Hillary Clinton (und Carmen Sandiego)

Januar 1, 2010

Beste Wünsche an alle interessierten Leser zum Neuen Jahr!

Gar nicht so gut fängt 2010 für US-Außenministerin Hillary Clinton an, denn nach dem Anschlagsversuch des “Unterhosen-Bombers” während eines Flugs von Amsterdam nach Detroit am ersten Weihnachtstag wollen ihre Kritiker wissen, warum sie sich nicht meldet und überhaupt wo sie denn bitte ist:

The “Where in the World is the Secretary” locator (I am not making this up) on the State Department website puts her in the environs of Washington D.C.

Gemeint ist diese Website des Außenministeriums. Aber warum sollte der Autorin der Titel “Wo in aller Welt ist die Ministerin” so komisch vorkommen?

Er erinnert – absichtlich oder unabsichtlich – Amerikaner an eine Serie von Computerspielen für Kinder namens Where in the World is Carmen Sandiego? Dabei muss man um die Welt reisen und Verdächtige mit Namen wie “Auntie Matter” und “M.T. Pockets” festnehmen, bevor man Carmen selbst [JPG] stellt. Das Ganze soll das Erdkundewissen der Kleinen stärken. Zumindest bei Schwesterlein Mein hat das wunderbar geklappt.

Inzwischen gibt es die übliche Latte von anderen Medien wie Bücher, eine Spielesendung, ein Lied [YouTube] und natürlich jede Menge Parodien [YouTube].

Amsterdam erscheint allerdings leider nicht in dem Spiel. Ob das irgendwas mit dem Schweigen von Clinton zu tun hat, darüber können wir nur spekulieren.

[Link ursprünglich gefunden über Instapundit]

About these ads
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.193 Followern an

%d Bloggern gefällt das: