Von Äpfeln, Lehrern und Vampiren

Dezember 13, 2006

In einer der besten Folgen von Buffy the Vampire Slayer, “Doppelgängland”, [sic] passiert etwas seltsames. Die werdende Hexe Willow Rosenberg wird vom Rektor ihrer High School dazu verdonnert, einen Supersportler irgendwie durch den Geschichtsunterricht zu bringen. Dieser jock ist aber gemein zu Willow und zwingt sie, für ihn die Hausaufgaben zu machen.

Was er nicht weiß: Sunnydale bekommt gerade an diesem Tag Besuch von einer zweiten Willow aus einer Parallelwelt, die ein Vampir ist und Leder, ein Korsett und Stiefel trägt. Als er ihr doof kommt, vermöbelt sie ihn einfach. Völlig eingeschüchtert macht er dann doch seine Hausaufgaben selbst und legt sie am Ende der Folge der echten Willow vor. Die hat inzwischen mit Hilfe ihrer Freunde ihren Vampir-Zwilling wieder zurück in deren Welt befördert.

Soweit ist das noch ein ganz normaler Tag an der Sunnydale High. Komisch ist aber: Nachdem die Sportskanone Willow sein Geschichtsheft überreicht hat und eigentlich schon weg ist, kommt er zurück und gibt ihr einen Apfel. Was soll das?

In den USA gibt es eine Tradition, dass man Lehrern Äpfel schenkt – an apple for the teacher. Woher das kommt, weiß offenbar niemand genau. Eine gängige Spekulation ist, dass die Bezahlung von Lehrern früher noch viel schlechter war als heute, auch wenn man das kaum glauben will. Andere sprechen von einer Sitte, die von dänischen und schwedischen Einwanderern eingeschleppt wurde. Eine andere Theorie weist darauf hin, dass der Beginn des Schuljahres mit der Zeit der Apfelernte zusammenfiel. Für arme Siedlerkinder gab es demnach nichts anderes zur Bestechung als Geschenk zum Schulanfang.

Der Apfel ist inzwischen allgemein ein Symbol für Lehrer geworden, die in den USA deswegen mit Dingen wie den Golden Apple Awards ausgezeichnet werden oder zu Weihnachten Tassen mit Apfelmotiv geschenkt bekommen. Es gibt eine Computerfirma, die das sehr schätzt, denn Journalisten können bekanntlich nie ein Klischee auslassen.

Kennt man diese Apfel-Symbolik erstmal, findet man sie laufend, ähnlich wie Duct Tape. In “Raiders of the Lost Ark” bekommt Harrison Ford auch einen Apfel geschenkt, allerdings ist die Symbolik in dem Fall etwas kompliziert. Wer den Hintergrund dagegen nicht kennt, verpasst hier wieder was.

Am Ende wird der Jock vermutlich nur eins im Kopf gehabt haben: Die Abwandlung des Sprichwortes An apple a day keeps the doctor away zu An apple a day keeps the teacher at bay. Und dabei ist Willow doch so kuschelig und so lieb.

Naja, zumindest in dieser Staffel noch …

About these ads
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.203 Followern an

%d Bloggern gefällt das: